Trägerwerk Soziale Dienste Thüringen

Kindergarten "Kinderland"

Kindergarten "Kinderland"

Schützenhofstraße 42 . 07743  Jena+49 3641  826838+49 3641  479223 Kita-Leiterin: Ines Kirkamm

Unsere Öffnungszeiten

Montag – Freitag von 06.30 – 16.30 Uhr

Wir haben keine Sommerschließzeit!

Sie finden uns im grünen Norden Jenas in herrlicher Umgebung zum Wandern und Spielen. Unser Garten ist naturbelassen mit viel altem Baumbestand und Rückzugsmöglichkeiten.

Sie möchten den Kindergarten "Kinderland" finanziell unterstützen? Dann gelangen Sie über den Spendenbutton direkt auf unser Spendenformular:

Spendenbutton mit der Aufschrift: Jetzt Spenden

"Pädagogik vom Kinde aus"

Wir gestalten einen Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens, ein Haus für Kinder, in dem das Kind im Mittelpunkt steht. Durch eine angereicherte Umwelt kann es seine Bedürfnisse und Interessen ausleben und somit grundlegende zukunftsfähige Lernkompetenzen und Lernstrategien entwickeln. Seine Teilhabe und Mitsprache, und die Möglichkeit seine eigene Methode des Lernens zu finden, sind gelebte Demokratiebildung in unserem Haus.

Solidarität und Autonomie sind für uns wichtige Bildungsziele, die Kinder befähigt, mit ihrer komplexen Umwelt zu interagieren, aber auch über das eigene Ich selbst zu bestimmen.

Es ist uns wichtig,

  • Familien in ihrer Betreuungs- und Erziehungsaufgabe wirkungsvoll zu unterstützen und das körperliche, soziale und intellektuelle Wohlbefinden der Kinder zu fördern.

  • die individuellen Leistungsfähigkeiten und Lerndispositionen der Kinder frühzeitig zu stärken, ihre Neugier und ursprünglichen Forscherdrang herauszufordern und ihren eigenen Weg des Suchens und Lernens ein Stück zu begleiten.

Wir machen Kinder stark für die Zukunft

  • mit einem hohen Maß an Selbstvertrauen, Kritikfähigkeit und Mut.

  • Wir vermitteln Werte, sich selbst in seiner Persönlichkeit zu mögen und zu akzeptieren, um die eigene, sowie andere Kulturen, Konfessionen und Nationalitäten kennen und achten zu lernen.

Gelebte Partizipation heißt für uns aktive Teilhabe der Kinder am täglichen Kiga –Leben

  • Ein jährlich neugewählter Kinderrat wird in Entscheidungen, Planungen und Durchführung Kita-interner Vorhaben einbezogen. Diese Kinder vertreten ihre Kindergruppen und haben das Recht auf Meinungsäußerung, Mitbestimmung und Wertung kindbezogener Ereignisse. Ihre Interessen, Ideen und Wünsche sind Ansatzpunkt für unsere pädagogische Arbeit.

Unser Erzieherteam...

...besteht aus staatlich anerkannten Erzieherinnen, Diplom-Pädagogen, einer Naturpädagogin und Erzieherinnen mit dem Montessori - Diplom. Die ständige Aktualisierung unseres Wissens durch Fort- und Weiterbildungen und die Orientierung an den Bedürfnissen von Familien und der Gesellschaft sowie den Schutz der Kinder sind die Basis für unsere Qualität und Fachlichkeit.


Unser Ziel ist die optimale Umsetzung des Thüringer Bildungsplanes für Kinder bis 18 Jahre in der täglichen Arbeit und die vertrauensvolle Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit unseren Eltern.


Als Wegbegleiter möchten wir den Kindern Sicherheit und Wohlbefinden vermitteln und ihnen bei ihrem Wachsen und Werden in einer maßgebenden Zeit zur Seite stehen.

Hauptschwerpunkte unserer täglichen Arbeit

Hauptschwerpunkt ist die Gesunderhaltung unserer Kinder und die Förderung einer altersgerechten körperlichen Entwicklung

  • Kinder brauchen Bewegung – sie ermöglicht handelnde Auseinandersetzung mit der Umwelt und macht Spaß.                          
  • Kinder erleben Körpererfahrungen, sowie gesundheitsspezifische Verhaltensweisen z.B. in Ernährung und Körperpflege.
  • Eine mobile Bewegungsbaustelle und ein Bolzplatz im Außengelände unterstützen kreatives Spielen, Ausprobieren und Bewegungsvielfalt. 

Wir schaffen multiplexe Bildungsprojekte in unterschiedlichen Gruppenstrukturen.

  • Montessori-Pädagogik als ein reformpädagogischer Bildungsweg, indem Arbeits- und Entwicklungsmaterialien, sowie Freiarbeit in vorbereiteter Umgebung klare Rahmenbedingungen sind, in denen Kinder nach persönlichen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen tätig werden können
  • Naturpädagogik
    Der Wald als Bildungsort ermöglicht unbegrenzten Raum und Platz für kindliche Interaktionen und birgt naturgemäße Chancen, um kindliches Wissen durch Beobachtungen, veränderte Perspektiven und eigenes Handeln zu erweitern.

    Wald – unbegrenzter Raum und Platz zum Spielen
    Bildungsprozesse der Kinder umfassen ihre gesamte Umwelt. Daher birgt auch der Wald naturgemäße Chancen, um kindliches Wissen durch Beobachtung, eigenes Handeln und veränderte Perspektiven zu erweitern. Natur macht stark durch Be-Greifen!

 

 

Vorlesen
Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Vorlesefunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Vorlesefunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.