Trägerwerk soziale Dienste

KITA "Zum Schwalbennest"

Johannisstraße 4
99441 Magdala

Leiterin: Martina Szillat

Tel.: 036454 50276
Fax: 036454 595975
E-Mail: kita-magdala@twsd-tt.de

Philosophie der Einrichtung

In unserer Kita arbeiten wir in Anlehnung an den "Lebensbezogenen Ansatz", bei dem das Leben und Lernen der Kinder - in Gemeinschaft mit den Erzieherinnen - im Vordergrund steht. Wir verstehen die Kita als Ort, an dem sich Kinder wohl fühlen, Geborgenheit finden und soziale Beziehungen eingehen sowie Verantwortung übernehmen.

Leistungsangebote

  • Englisch für Vorschulkinder
  • Traditionelle Feste und Feiern
  • Bewegungserziehung in der Sporthalle
  • Eigene Essensversorgung

Pädagogische Betreuung und Unterstützung heißt für uns,

die Eigenaktivitäten des Kindes bewusst wahrzunehmen und das Kind in seiner persönlichen Entfaltung bis zum Schuleintritt zu begleiten. Dabei stehen die Erschließung der Welt durch eigenes Wahrnehmen, die Sammlung von Erfahrungen, Ausprobieren und Erkennen im Vordergrund des Tuns. Schwerpunkte sind:

  • Sprachliche und schriftsprachliche Bildung (ermöglicht Verständigung und Verstehen, Austausch von Gedanken und das gemeinsame Handeln)
  • Motorische und gesundheitliche Bildung (Bewegung ist Ausdrucksträger und Kommunikationsmittel - ermöglicht die handelnde Auseinandersetzung mit der Welt)
  • Naturwissenschaftliche und technische Bildung (Wissen über die belebte und unbelebte Natur - beinhaltet physikalische, chemische und biologische Fragestellungen, gesetzmäßige Vorgänge in der Natur, Erforschung von Eigenschaften der Stoffe)
  • Mathematische Bildung (beinhaltet die Strukturierung von Alltagssituationen durch die Entdeckung bzw. Verwendung von Mustern)
  • Musische Bildung (ermöglicht ästhetische Erfahrungen auf vielen Ebenen)
  • Künstlerisch gestaltete Bildung (Darstellung von Erfahrungen und Sichtweisen auf die Welt)
  • Soziokulturelle und moralische Bildung (das Kind erlebt sich als Teil der Gesellschaft und als Individuum)

Begleiten heißt für uns:

  • Jedes Kind auf seinem Weg voranzubringen
  • Natur, Musik und lebensbezogene Inhalte stehen im Vordergrund
  • Das Spiel als Haupttätigkeit nimmt mit all seinen Formen einen breiten Raum im Tagesgeschehen ein
  • Kreativität, Selbstverwirklichung und Phantasie bestimmen den Ablauf

Alles was das Kind kann soll es selbst tun!

Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Bildungsprozesse dienen der Entwicklung passender Angebote zur pädagogischen Unterstützung kindlicher Bildung. Die Ergebnisse von pädagogischen Beobachtungen werden in einer Dokumentation festgehalten und bilden den Ausgangspunkt für pädagogisches Handeln und Entwicklungsgespräche mit Eltern. In partnerschaftlicher Elternarbeit geht es uns als Einrichtung immer um das Kind und seine individuellen Interessen und seine Entwicklungsperspektiven.

Qualifikation der Mitarbeiterinnen

Staatlich anerkannte Erzieherinnen

Öffnungszeiten der Einrichtung

Montag - Freitag 06:00 Uhr - 17:00 Uhr