Trägerwerk soziale Dienste

KITA "Rabatz"

Schriftzug Kita Rabatz an der Außenfassade

 

Mohrentaler Straße 29
99448 Kranichfeld

Leiterin: Elke Zentgraf

Tel.: 036450 42190

Fax: 036450 439906

E-Mail: kita-kranichfeld@twsd-tt.de

 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 06:00 - 17:00 Uhr

Sommerschließzeit: 2 Wochen innerhalb der Hortschließzeit der Grundschule

 

Sie möchten die Kindertagesstätte "Rabatz" finanziell unterstützen? Dann gelangen Sie über den Spendenbutton direkt auf unser Spendenformular:

 

Vorstellung der Kindertagesstätte

Unsere Kindertagesstätte liegt verkehrsberuhigt in der Nähe zu Wald und Wiesen am Ortsrand von Kranichfeld. Das großzügige Gebäude bietet Raum für 80 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schulantritt. Durchschnittlich betreuen wir in einem familiären Rahmen ca. 70 Kinder.

In einem separaten Kleinkindbereich mit einer altersgerechten und allen Anforderungen erfüllenden Ausstattung können wir bis zu 20 Kleinkinder im Alter von 1 bis 2 Jahren umsorgen. Unsere Nestgruppe für Kinder zwischen 2 und 3 Jahren bereitet die Kinder auf den Übergang in den Kindergartenbereich vor. Im Kindergartenbereich haben wir 3 altersgemischte Gruppen für Kinder im Altern von 3 - 6 Jahren. Den Kindergartenkindern stehen neben drei Gruppenräumen, verschiedene Spiel- und Beschäftigungsräume zu Verfügung.

 

Der Kleinkindbereich

In unserem Kleinkindbereich finden Kleinkinder den geschützten Raum und die sicheren Bindungen, aus denen heraus sie beginnen, sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinander-zusetzen. Ein vielfältiges Angebot an ausgewählten Spielzeugen und das Bereitstellen von Zusatzmaterialien z. B. Alltagsgegenstände, Farbe, Knete und Naturmaterialien regen die Kinder zum Spielen, Ausprobieren und Tätigsein an.

In einer Eingewöhnungsphase nach dem "Berliner Eingewöhnungsmodell" ermöglichen wir den Kindern einen behutsamen Übergang von der Familie in die Kita. Die Eingewöhnungsphase orientiert sich an den Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes.

 

Kita Rabatz in Kranichfeld

 

Der Kindergartenbereich

Unser Bildungsverständnis, dass sich anlehnt an die Philosophie Friedrich Fröbels bildet die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit im Kindergartenbereich. Das "Spiel und die Spielpflege", "Bildungserfahrungen im Kindergartenalltag" und "Angeleitete Bildungsangebote" bilden die drei Schwerpunkte unserer Konzeption:

 

Spiel- und Spielpflege

"Spielen, Spiel ist die höchste Form der Kindesentwicklung." (Fröbel)

Dementsprechend nimmt das Spiel einen hohen Stellenwert in unserer pädagogischen Arbeit ein, denn Selbsttätigkeit und Spiel stehen im frühen Kindesalter im Vordergrund. Täglich bieten wir Kindern Zeit, Raum, Materialien und unsere pädagogische Begleitung für ihr Spiel. Im Spiel lassen wir ihnen Handlungs-, Gestaltungs- und Entscheidungsfrei-raum, um ihr Spiel eigenständig und  kreativ zu gestalten, Spielpartner zu finden und Spielthemen zu bearbeiten.

 

Bildungserfahrungen im Kindergartenalltag

Dieser Bereich umfasst Bildungserfahrungen von Alltagssituationen bis zum monatlich stattfindenden Waldtag. Alltagssituationen bieten vielfältige Bildungsmöglichkeiten, in denen sich Kinder Wissen, Regeln, Werte, Fähigkeiten und Fertigkeiten wie "nebenbei" aneignen. An der Werkbank, in der Kinderküche, an Kindergeburtstagen und Festen des Jahreskreises, in der Natur, bei Sport- und Bewegungsangeboten, bis hin zu unserem Exkursionstag für die Schulanfänger schaffen wir Kindern vielfältige Lernerfahrungen.

Das großzügiges Außengelände unserer Kita, welches wir täglich nutzen, regt Kinder durch Spielgeräte, Klettergerüste, Sandkiste, Rodelhang, Kriechtunnel, Matschstrecke, Puppenhaus, Baustelle, Gemüsegarten und Streuobstwiese zu zahlreichen Bewegungs- und Sinneserfahrungen an.

 

Angeleitete Angebote

Zu dieser Kategorie Lernen zählen wir unseren wöchentlich stattfindenden Fröbeltag, das Vorschulangebot für die zukünftigen Schulanfänger und unsere Schulbesuche.

 

Bildungsgelegenheiten auf einen Blick

  • Waldtag (1 x/Monat) für alle Kindergartenkinder
  • gesunder Ernährungstag für alle Kindergartenkinder
  • Zahngesundheit (1/4-jährlich)
  • Exkursionstag (1 x/Monat) für alle Schulanfänger
  • Spaziergänge zur Erkundung des Heimatortes
  • Kindergartenkinder gestalten halbjährlich Theatertage
  • Teilnahme an örtlichen Veranstaltungen

 

 Kriechtunnel auf dem Kita-Spielplatz