Trägerwerk soziale Dienste

KITA "Et und Fin"

 

Volkmarsener Platz 2
99439 Buttelstedt

Ansprechpartner: Stefanie Zeller

Tel.: 036451 60210
Fax: 036451 73290
E-Mail: kita-buttelstedt@twsd-tt.de

 

Öffnungs- und Schließzeiten

Mo-Fr von 6 Uhr- 17 Uhr

Die Kindertagesstätte "Et und Fin" ist jährlich ab dem 23.12 bis 01.01  sowie am Brückentag nach Himmelfahrt geschlossen. Weitere Schließtage finden in Abstimmung mit den Eltern statt.

 

Sie möchten die Kindertagesstätte "Spatzennest" finanziell unterstützen? Dann gelangen Sie über den Spendenbutton direkt auf unser Spendenformular:

 

Vorstellung und Lage der Einrichtung

Die Kita befindet sich in der Nähe des Ortsausgangs Buttelstedt in Richtung Erfurt und liegt abseits der Hauptverkehrsstraße hinter der Grundschule. Durch die unmittelbare Nähe zueinander bilden die Grundschule, die Regelschule, das Gymnasium und die Kita den Bildungscampus in Buttelstedt.

Als letztes Haus vor Feldern und Wiesen erhalten wir einen einzigartigen und freien Blick in die Natur. Die ländliche Umgebung lädt zum Spazieren gehen, zu Beobachtungen und zum Spielen und Experimentieren in der Natur ein.

Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt werden bei uns in 6 Gruppen von 10 Erzieherinnen betreut.

Die Gesamtkapazität der Einrichtung beträgt 85 Kinder davon werden 16 Plätze für Kinder unter zwei Jahren vorgehalten, diese werden in den 2 Krippengruppen betreut.

 

 

Pädagogisch- inhaltliche Ausrichtung

Die Grundlage unserer täglichen Arbeit ist der Thüringer Bildungsplan bis 10 Jahre.

Unser Pädagogischer Ansatz orientiert sich an dem Offenen Konzept. Wir möchten den Alltag für die Kinder öffnen d.h. nicht nur Türen aufzumachen sondern den Kindern mehr Spielraum zu geben z.B. in der Wahl ihrer Spielpartner, der Räume, der Angebote, der ErzieherInnen und ihrer Selbstständigkeit betreffend. Natürlich erfordern die Vielfältigen Freiräume angemessene Zeitstrukturen, klare Regeln und deren Einhaltung.

Um eine kind- und zeitgemäße Pädagogik zu erhalten, muss jede Kita individuell und gemeinsam Forschen, was für die Kinder ihrer Umgebung wichtig ist und daraus ihre pädagogische Ausrichtung ableiten. Wir möchten auf die veränderte Sichtweise auf das Kind reagieren und die damit verbundenen neuen Vorstellungen über das Lernen und die Entwicklung der Kinder berücksichtigen.

Uns wurde in der alltäglichen Praxis deutlich, welchen Stellenwert es hat, dass das Kind die Zeitpunkte seiner Entwicklungsschritte selbst bestimmt - was es sich jetzt schon zutraut und wofür es sich noch Zeit nehmen will.

Dieses Zitat beschreibt die Art wie wir mit den Kindern arbeiten möchten.

Kinder sollen nicht stets tun, was sie wollen, aber sie sollen wollen, was sie tun!

(Piaget) 

 

 

 

Was wir bieten

Wir legen Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung und bieten Voll-verpflegung an, die Getränke, Frühstück, Obst und Gemüse, Mittagessen und Vesper beinhaltet.

Eine gute Zusammenarbeit mit der Grundschule Buttelstedt, um den Übergang für die Schulanfänger möglichst angenehm zu gestalten, dazu werden regelmäßige Schnupper-stunden in der Schule durchgeführt und der Erstkontakt durch die Lehrerin erfolgt in der Kindertagesstätte.

Wir veranstalten regelmäßig verschiedene Ausflüge und Besuche z.B. in die nahe gelegene Dichterstadt Weimar.

 

Unsere Rolle

Wir verstehen uns als Wegbegleiter der Kinder über einen längeren Zeitraum hinweg.

Unser Ziel ist es, den Kindern ein Umfeld und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie sich wohlfühlen und optimal in ihrem eigenen Tempo entwickeln können. Dazu gehören viele Freiräume, aber auch Regeln und Grenzen zur Orientierung und Sicherheit.

Wir nehmen die Kinder mit ihren Stärken und Schwächen an und begegnen ihnen mit liebevoller Achtung. Wir bauen ein Vertrauensverhältnis zu ihnen auf, hören ihnen zu und nehmen sie ernst. Wir beobachten ihre Fortschritte und unterstützen sie in ihrer Weiterentwicklung, wenn sie Hilfe benötigen.

Wir geben den Kindern die Sicherheit, dass wir da sind, wenn sie uns brauchen.
Wichtig ist uns, die Kinder mit ihrer momentanen Befindlichkeit wahrzunehmen und zu akzeptieren, aber auch uns selbst authentisch zu verhalten. Mitgefühl und einfühlendes Verstehen sind Grundvoraussetzungen für solch ein liebevolles und vertrauensvolles Verhältnis.

Unsere Rolle als Bezugsperson ist eine sehr umfangreiche und vielseitige. Das erfordert einen großen persönlichen Einsatz, ein hohes Maß an Professionalität und immer wieder genügend Zeit zur Reflexion und zum Austausch mit den Kolleginnen.

 

Das Team der Kita "Et und Fin"

…besteht aus 10 motivierten staatlich anerkannten Erzieherinnen. Zusätzlich werden wir des Öfteren von Praktikanten unterstützt.

Alle Erzieherinnen besitzen den staatlich anerkannten Abschluss der Erzieherin.

Zudem gibt es zusätzliche Qualifikationen von Kolleginnen wie:

  • die Spezialisierung zur Kleinstkind-Pädagogik
  • Multiplikator für Kinder mit besonderem Förderbedarf
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Kindeswohlgefährdungsbeauftragte
  • Qualitätsbeauftragte

Die Leiterin der Einrichtung verfügt über den staatlich anerkannten Abschluss der Kindheitspädagogin (B.A.).

Um die Qualität unserer Arbeit zu halten und stetig zu verbessern, nehmen die Erzieherinnen regelmäßig an Weiterbildungen teil. Zusätzlich verfügen wir über zwei Konzeptionstage jährlich und führen regelmäßig Teambesprechungen, pädagogische Beratungen und kollegiale Fallbesprechungen durch.